Auf das Dreieck klicken um den Klapptext zu öffnen.

Krebs - Heilung Palliativstation mit besten Werten verlassen ausgeheilt nach 5 Wochen - nach Gebet Lieber Sascha, beim letzten Heilabend „13.12.2020) habe ich (ohne es bewusst zu steuern…) an eine liebe Freundin gedacht, die zu der Zeit auf der Palliativstation lag und kaum noch Hoffnung auf Besserung bestand. Wenige Tage später sind ihre Blutwerte auf rasante und wundersame Weise deutlich besser geworden und sie ist vor einigen Tagen nach Hause entlassen worden! Ich bin soooo dankbar und war leider gerade nicht schnell genug, die Hand zu heben und das zu berichten! Also auf diesem Weg…! Liebe Grüße – Susanne --
Lieber Sascha, (6 Wochen später) Bei meiner Freundin über die ich Dir geschrieben hatte sind letzte Woche keinerlei Metastasen mehr gefunden worden!! Alle schulmedizinischen Behandlungen mussten vor Monaten abgebrochen werden... da ihre Organe darunter versagt haben.. ) Ich bin unendlich dankbar!!! Herzlichen Dank und viele liebe Grüße!!! Susanne
Lieber Sascha, ich werde meine Freundin fragen, ob es für sie in Ordnung ist ihre Geschichte zu erzählen. Es wurde bei ihr im März letztes Jahr 2020 ein Weichteilsarkom (3. Grades und mittlerweile in Lunge und Leber metastasiert) diagnostiziert. Das heißt, es wurde ihr schon sehr kurz nach der Diagnosestellung mitgeteilt, dass ihre Erkrankung (aus schulmedizinischer Sicht) nicht heilbar sei und man nur versuchen könne, ihr Leben zu verlängern. Sie hat keine der medizinischen Behandlungen (Bestrahlung und Chemotherapie) vertragen... ihre Organe (Herz und Leber) sind darunter geschädigt worden, innere Blutungen machten mehrere Notoperationen notwendig und aufgrund sehr schlechter Blutwerte und einer drohenden Sepsis musste sie immer wieder, insgesamt monatelang stationär behandelt werden. Zuletzt 4-mal auf einer Palliativmedizinischen Station. Auch ambulant wird sie seit Oktober 2020 letztes Jahr vom Palliativdienst unterstützt. Im Dezember hat sie notfallmäßig in der Klinik ihr Testament machen müssen und hatte sich bei allen Freundinnen verabschiedet. Sie glaubt/e nicht an Gott oder irgendwelche spirituellen Begebenheiten. Als ich sie fragte, ob ich dennoch für sie beten darf nahm sie dies aber dankbar an. Für mich ist es ein unglaubliches Wunder, dass es eine so rasante Verbesserung gibt und ich bin sehr dankbar!!! Es haben sicher viele liebe Menschen für sie gebetet... dennoch fand ich es bezeichnend, dass nach deinem Heilabend im Dezember ihre Blutwerte plötzlich und unerwartet so gut wurden und letzte Woche sogar die Metastasen nicht mehr sichtbar waren.... Ich danke Dir und Gott von ganzem Herzen! Liebe Grüße Susanne
Migräne und Erbrechen - 12 jähriges Mädchen leidet 4 Jahre - spontane Heilung nach Gebet Lieber Sascha, sechs Wochen sind nun vergangenen seitdem meine Tochter Lia (12 Jahre) und ich auf deinem Heilabend in Münster waren. Lia litt seit vier Jahren unter Migräne. Mindestens 1-2 mal pro Woche hatte sie Migräne mit Sehstörungen und Erbrechen. Seitdem du für sie gebetet hast, ist die Migräne weg. Wir freuen uns jeden Tag auf’s neue darüber und sind Dir so dankbar. Lia kann ihr Leben nun wieder in vollen Zügen genießen. Vom ganzen Herzen danken wir Gott, Jesus Christus und Dir für diese Heilung. Liebe Grüße Elke und Lia
4 cm große Zyste in der rechten Brust - und Fersenschmerz - Heilung nach 2 Tagen

Lieber Sascha,

nach unserem Telefonat und dem Gebet habe ich sofort bemerkt, wie es an der Stelle meiner Zyste „zu arbeiten“ begann. Es waren insgesamt noch ca. 2 Tage ziemlich schmerzhaft und auch mit einem Ziehen und Kribbeln verbunden und nun ist sie wirklich weg, d.h. für mich nicht mehr tastbar und auch die Schmerzen sind verschwunden. Ich blicke der nächsten Kontrolle hier ziemlich entspannt entgegen Auch ist seither ein stechender Fersenschmerz nicht mehr vorhanden. Die dafür vorgesehene Therapie kann ich nun beruhigt absagen. Ich bin unglaublich dankbar für dieses Geschenk und es wunderschön hier Gottes Gnade zu fühlen. Sascha, danke von Herzen für dein Gebet! Angelika W.

15 jähriger Schmerz - Meniskus ist gerissen und eine Zyste- spontan Heilung

Lieber Sascha,

Hallo Sascha, am 2.und 3.11. waren Erich und ich bei dir in Landsberg. Seitdem habe ich keine Knieschmerzen mehr. Seit ca.15 Jahren hatte ich teils große Schmerzen im linken Knie, der Meniskus ist gerissen und eine Zyste sitzt in der Kniekehle, beides sollte auch operiert werden. Bereits gleich nach dem Heilgebet konnte ich in die tiefe Kniebeuge gehen und seitdem habe ich auch absolut keine Beschwerden mehr. Letztes Wochenende habe ich sogar getanzt, und der Schmerz ist auch da nicht mehr zurückgekommen. Ich bin soooooo dankbar. Danke Sascha Ganz liebe Grüße Agnes. E.

Heilung einer abgerissen Pulleysehne in der Schulter

Lieber Sascha,

ich hatte starke Schmerzen in meiner Schulter, da meine Pulleysehne gerissen ist und die Ärzte mir gesagt haben, dass es unheilbar sei.
Ich wurde an diesem Abend eines besseren belehrt, da du mir meine Schmerzen bei dem Heilabend genommen hast. Ich danke dir/Gott von tiefstem Herzen für dieses Wunder!
Ich kann mich wieder ohne Beschwerden bewegen und auch wieder Sport machen.
Manchmal meine ich, den Schmerz noch zu spüren, aber ich arbeite gedanklich weiter daran, für die Heilung zu danken! Auch habe ich bis zu diesem Zeitpunkt ein weiteres, großes Problem: ich bin Alkoholiker und seit einem Jahr bin ich "fast" geheilt.
Durch den Glauben an Gott, dass er mir hilft, wurde sehr Vieles leichter! Ich bin mir auch sicher, dass dieser Heilabend dazu beigetragen hat, meine Sucht zu verlieren! Ich möchte mein "inneres Kind", wie in deinem Video beschrieben, nicht zerstören. Ich kann es gar nicht oft genug sagen: DANKE für all das, was du für mich getan hast. Liebe Grüße, A.R.

Schmerzbefreiung Arthrose im Fuß und Hüfte

Lieber Sascha,

Ich habe seit ca. fünf Jahren immer wiederkehrende Schmerzen durch Arthrose im linken Sprunggelenk und in den Füßen. Diese Schmerzen schränkten mich in meinem Bewegungsdrang stark ein. Akut hatte ich zu dieser Zeit Probleme mit meinem linken Bein und meiner linken Hüfte. Die Spannungen und Schmerzen ließen mich nicht mehr schmerzfrei laufen. Mein Schmerzpegel lag gemessen auf einer Skala von 1 - 10 bei der Ausprägung von 6. Aus diesem Grunde besuchte ich den Heilabend bei Sascha. Sascha betete drei Mal für mich. Ich konnte spüren, wie mit jedem Gebet mehr Erleichterung eintrat. Mit dem letzten Gebet verschwand auch der Schmerz und die eingeschränkte Beweglichkeit vollkommen. Es gab keine Fragen oder Zweifel für mich: das Gebet und mein tiefer Glaube an Gott brachten die Heilung. Die ersten zwei Wochen nach dem Abend war ich völlig schmerzfrei. Dann merkte ich wieder eine leichte Anspannung in meinem Bein. Sascha erinnerte mich noch einmal daran, dass ich eine Heilung erfahren hatte und auch, dass Gott will, dass wir an Herz und Seele und auch körperlich heil sind. In diesem Wissen und in meiner Ausrichtung und Liebe zu Gott hat sich mein linkes Bein wieder entspannt. Ich bin jetzt frei von Spannungen und Schmerzen im Körper! Ich danke Gott für diese Heilung und ich danke dafür, dass ich durch Sascha auf meinem Weg entschlossen weiter gehen kann. M.B.

Wichtige Information zur Kenntnisnahme:

Ich weise ausdrücklich daraufhin das Sascha Ansahl kein Heilversprechen abgibt. Eine Teilnahme an einem Heilungsabend oder Heilungstag keinesfalls den Besuch eines Arztes ersetzen kann. Genauso wie es dessen Diagnose und Behandlung nicht ersetzt. Mit anderen Worten, die vom Arzt verschriebenen Medikamente und Behandlungen sollten ohne ärztlichen Rat nicht abgesetzt werden.